Leider passiert es immer wieder, dass Bauherren bei vermeintlich günstigen Angeboten Verträge unterschreiben, die sie eigentlich nicht verstehen und damit in die Falle tappen.